Geburt

Die Geburt – Herzstück der Hebammenarbeit


Der wahrscheinlich bekannteste Teil der Arbeit einer Hebamme ist, dass sie die werdende Mutter beim Gebären begleitet – im Krankenhaus, in der Hebammenpraxis, im Geburtshaus oder bei der Hausgeburt. Bei einem normalen Verlauf ist die Hebamme die erste Bezugsperson für die Frau. Denn das österreichische Gesetz sieht vor, dass zur Geburt und zur Versorgung eines Kindes eine Hebamme beigezogen werden muss.

Sie überwacht den Geburtsverlauf, unterstützt die Gebärende und erkennt Anzeichen von Regelwidrigkeiten bei der Mutter oder beim Kind, die eine ärztliche Rücksprache oder ein Eingreifen erforderlich machen. Bei ärztlichen Eingriffen ist die Hebamme unterstützend tätig. Sie ergreift auch notwendige Maßnahmen in Notfällen und wenn kein Arzt anwesend ist.

Geburt, Herzstück der Hebammenarbeit, hebammen.at

Beiträge aus Aktuelles

ÖHG unterstützt die Aktion ÖSTERREICH IMPFT

Das Österreichische Hebammengremium unterstützt die österreichische Impfstrategie und die Aktion „Österreich impft“, da wir dies als  wichtigen Schritt zur Beendigung der aktuellen Covid-19 Pandemie sehen. Wir Hebammen sehen es als…
sinnvolle Weihnachtsgeschenke, hebammen.at

10 sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Jungfamilie & Baby

Wir befinden uns inmitten der wunderbaren Adventzeit und viele von euch feilen schon eifrig an ihrer Wunschliste oder überlegen, was sie zu Weihnachten verschenken werden. Hier findest du Ideen für praktische und sinnvolle Weihnachtsgeschenke…
Corona Lockdown, Hebammenberatung, hebammen.at informiert

Corona Lockdown – Und dann kommt alles anders …

  Der zweite Corona-Lockdown ist nun auch in Österreich angekommen und bei vielen Familien kommen jetzt Sorgen, Ängste und Zweifel auf, wie sie diese Situation nun meistern sollen. Fragen und Unsicherheiten bezüglich der derzeitigen…