Das Österreichische Hebammengremium unterstützt die österreichische Impfstrategie und die Aktion „Österreich impft“, da wir dies als  wichtigen Schritt zur Beendigung der aktuellen Covid-19 Pandemie sehen.

Wir Hebammen sehen es als unsere professionelle und ethische Pflicht, nicht nur uns selbst als Gesundheitspersonal vor einer möglichen Erkrankung zu schützen, sondern vor allem sind wir auch dem Schutz der uns anvertrauten Frauen und Neugeboren und ihrer Familien verpflichtet.

Viele Hebammen schon geimpft

Die Umsetzung der Impfstrategie in Österreich ist vom Bund an die Länder übertragen worden und wird in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich umgesetzt. Wenn Sie sich als Hebamme für die Corona Schutzimpfung anmelden wollen, dann erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer ÖHG Landesgeschäftsstelle nach dem Vorgehen in Ihrem Bundesland.

Es gibt bereits viele Hebammen in Österreich, die die Corona Schutzimpfung erhalten haben, z.B. die Präsidentin des ÖHG, Gerlinde Feichtlbauer, leitende Hebamme im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried im Innkreis.

Gerlinde Feichtlbauer bei der Corona Schutzimpfung