Hebammenpraxis

Geburt in nicht-klinischer Atmosphäre


Eine Hebammenpraxis (im Volksmund auch Geburtshaus genannt) bietet die Möglichkeit in einer weniger medizinischen, heimeligen Umgebung, aber trotzdem nicht in den eigenen vier Wänden, zu gebären.

Bereits in der Schwangerschaft beginnt die persönliche und individuelle Betreuung durch die Hebamme oder ein kleines Hebammenteam. So ist die Gebärende zum Zeitpunkt der Geburt schon mit der Hebamme vertraut, die sie die Geburt hindurch und die erste Zeit danach betreut.

Bei Komplikationen findet eine Verlegung ins Krankenhaus statt. Idealerweise besteht eine enge Zusammenarbeit mit einem nahe gelegenen Krankenhaus.