,

22. Mai ist Welt-Präeklampsie-Tag

Anlässlich des Welt-Präeklampsie-Tages möchten wir Ihnen einige Informationen über diese Schwangerschaftserkrankung an die Hand geben. Wenn diese Erkrankung unerkannt bleibt, kann das zu schweren Folgen für Mutter und Kind führen.

Bei einem normalen Vorsorgetermin bei der Hebamme oder bei der/dem Gynäkologin/Gynäkologen wird dieses frühzeitig erkannt oder kontrolliert. Hier finden Sie weitere Informationen dazu.

Plakat “act early- screen early”