Das erste Jahr

Wegbegleitend

Hebammen beraten und begleiten Familien im gesamten ersten Lebensjahr des Kindes. Vom ersten Tag an warten auf das Baby viele Entwicklungsaufgaben, und die Welt präsentiert sich in ihrer vollen Intensität. Für das junge Kind ist alles neu. Den Eltern ist das meiste wohl vertraut, und so können sie ihrem Schützling auf der kindlichen „Entdeckungsreise“ Halt und Sicherheit geben. Nur eines ist auch für sie ganz neu: Dieses Kind begleiten sie zum ersten Mal. Immer wieder treten daher ganz neue Fragen auf – zu Veränderungen beim Stillen, zum Wiederaufnehmen von Beruf oder Sport, zu Verhütung und vielem mehr. So ist es im ganzen ersten Lebensjahr hindurch ein beruhigendes Gefühl, einen kompetenten Ansprechpartner zu haben, wenn die Meinung einer Fachperson gefragt ist. Viele Fragen, gute Antworten Eltern zu sein, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe und bringt große Umstellungen für das eigene Leben. Nun gilt es, andere Prioritäten zu setzen, seinen Lebensrhythmus den geänderten Umständen anzupassen und mit neuen Schlafgewohnheiten zurechtzukommen. Viele werden auch mit Ängsten konfrontiert, die bislang unbekannt waren, und erleben sich in einer ganz neuen Rolle. Hebammen bieten ihr Wissen und ihre Erfahrung bei Hausbesuchen, in Eltern- Kind-Zentren, in Mütterstudios, in Mütterberatungsstellen, bei Stillgruppen oder als Vortragsreihen an. Die Themenpalette ist vielfältig und umfasst all die großen Fragen rund um unsere Kleinsten: Schlafen, Beruhigen, Tragen, Sinneserfahrungen, Spielen und Kommunizieren sind große Themen des ersten Lebensjahres.

Hebammen wissen um die natürlichen Entwicklungsschritte des ersten Lebensjahres, sei es im Bereich von Essen, Bewegungsmuster oder Kommunikation.

  • Schreien ist Kommunikation und die „Sprache von Neugeborenen“. Was will das Baby mitteilen oder wieviel Schreien ist normal?
  • Schlafen ist wichtig für eine gesunde Entwicklung. Informationen zu Einschlafritualen und zu den Eigenheiten des Schlafverhaltens von Säuglingen können für Eltern manchmal wertvolle Wegweiser sein, um ihr Baby und sein Schlafen und Wachsein besser verstehen zu können. Wie sieht ein guter Schlaf-Wach-Rhythmus aus, was hilft bei Schlafstörungen und wie gestaltet man eine gute Schlafumgebung …?
  • Ernährung und kindliches Gedeihen sind ein zentrales Thema: Nimmt das Baby ausreichend zu? Wieviel Trinkmenge braucht es am Tag und was hat es eigentlich mit Wachstumsschüben auf sich?
  • Körperpflege: Baby baden, Nägel schneiden, Milchschorf, Hautpflege …
  • Ausscheidung: Blähungen, Sauberkeitserziehung, Windeln, Wickeln
  • Tragen: richtiges Tragen, Tragehilfen
  • Lagerung: Autofahren, Babywippen, Babyschaukeln, …
  • Kleidung: Auswahl der Kleidung, Größenentwicklung, Kälteschutz, Sonnenschutz, Kinderschuhe…
  • Und vieles mehr: Zahnen, Impfungen, …