Kassentarife

Tarife der österreichischen Krankenkassen für Hebammenleistungen

Hebammentarife:

  • pro Hausbesuch: Euro 41,70 (2017) ansteigend bis Euro 50 (2020) inklusive Strukturpauschale
  • pro Inanspruchnahme in der Ordination: Euro 31,20 (2017) ansteigend bis Euro 38,50 (2020)
  • Geburtspauschale: Euro 397,60
  • pro gefahrener Kilometer: Euro 0,42
  • Strukturpauschale (im Kassentarif inkludiert): Euro 5,00 (2017) ansteigend bis Euro 10,00 (2020)

Materialien:

  • für die Geburtshilfe: pauschal Euro 34,–
  • für das Wochenbett im Fall einer Hausgeburt oder ambulanten Entbindung: pauschal Euro 9,–, ansonsten pauschal Euro 4,50

Für die obengenannten Leistungen (Leistungen die im Vertrag enthalten sind), darf die Hebamme mit Kassenvertrag weder ein Privathonorar fordern, noch entgegennehmen.
Für obengenannte Leistungen durch eine Wahlhebamme erstattet die Krankenkasse bis zu 80 % des Tarifes. Die Strukturpauschale wird bei Wahlhebammen nicht erstattet.

Für andere Leistungen der Hebammen wie:
Geburtsvorbereitung, Geburtsbegleitung im Krankenhaus, Rückbildungsgymnastik etc. erfolgt keine Rückerstattung durch die Krankenkassen (nicht im Tarif enthalten)