,

Am 11. Februar startet österreichweite Online-Befragung an Mütter, Väter und solche, die es bald werden

Wie schwierig ist es eigentlich, eine geeignete Hebamme zu finden, die zum Geburtstermin in Wohnnähe verfügbar ist? Welche Ansprüche haben Mama und Papa an Hebammen und die moderne Geburtshilfe? Welche konkreten Dienstleistungen brauchen Eltern (in spe) vor, während und nach der Geburt?

Solche und andere Fragen stellt ab 11. Februar eine österreichweite Online-Befragung an Eltern und jene, die es bald werden wollen, um neue Erkenntnisse zur Geburtshilfe in Österreich zu generieren. Aber auch, um durch diese Fragen und ihre Antworten einen öffentlichen Diskurs zu starten.

Die Online-Befragung ist zwischen 11. Februar und 31. März 2019 unter www.hebammenumfrage.at abrufbar. Sie richtet sich an Paare mit Kinderwunsch, werdende Mütter und Frauen, die bereits ein oder mehrere Kinder haben.